Aktuelles

Die etwas andere Weltmeisterschaft
Die etwas andere Weltmeisterschaft

Die deutschen Handballer um den Göppinger Marcel Schiller starten am Freitag mit dem Spiel gegen die Auswahl Uruguays ins Turnier.…

Weihnachts- und Neujahrsgrüße
Weihnachts- und Neujahrsgrüße

Liebe Ausschussmitglieder, Übungsleiter/Innen, Spieler/Innen, Fans und Unterstützer unserer "Pumafamilie":

Start bis Mitte März oder gar kein Start mehr
Start bis Mitte März oder gar kein Start mehr

Bei den Handballern entscheidet sich Anfang des nächsten Jahres der Fortgang der Saison.

Sportgeflüster der Fellbacher Zeitung
Sportgeflüster der Fellbacher Zeitung

Neckarsulmer Sport-Union verkündet Rückzug des BWOL-Teams zum Saisonende

Ein Duo leitet nun die Jugend
Ein Duo leitet nun die Jugend

Bei den Handballern des HSC Schmiden/Oeffingen übernehmen Christian Müller und Nico Simon.

Ein Wunschkonzert wird es nicht mehr geben
Ein Wunschkonzert wird es nicht mehr geben

In den württembergischen Handball-Ligen geht es für die Männer und Frauen frühestens am ersten Februar-Wochenende weiter. Das…

„Ohne Zuschauer wird es nicht funktionieren“
„Ohne Zuschauer wird es nicht funktionieren“

Auch in der Baden-Württemberg-Oberliga ruht der Handball. Die Abteilungsleiter Dieter Pfeil (SV Fellbach) und Wolfgang Bürkle (TSV…

Handballverband Württemberg:
Handballverband Württemberg:

Spiele wohl erst im neuen Jahr

Neue Informationen zum Re-Start der Saison 2020/21

Liebe Vereinsvertreterinnen und Vereinsvertreter,

nach der letzten Konferenz der Ministerpräsidenten und der Bundesregierung gab es Anfragen - teils aus Eurer Runde, teils von der Presse - ob die verordneten Verlängerungen / Verschärfungen der Maßnahmen Auswirkungen auf unseren Spielbetrieb haben. Klar ist, dass Training und Spielbetrieb im Amateursport jetzt bis Mitte Februar weiterhin nicht erlaubt sind. Unser gemeinsamer Beschluss für alle Mannschaften in der BWOL und in den Spielklassen der Verbände HVW, SHV, BHV vom 21. Dez. 2020 ist weiterhin gültig. Dieser besagt, dass wir - falls wieder erlaubt - den Spielbetrieb bis spätestens zum Wochenende 13./14. März wieder aufnehmen würden. Außerdem muss davor eine dreiwöchige Trainings-/Vorbereitungszeit erlaubt sein; d.h. ab dem 22. Februar. Als Verband sind wir gemäß Satzung und Spielordnung verpflichtet, Spielbetrieb zu ermöglichen und zu organisieren. Dies wurde übrigens von manchen Vereinen aus anderen Verbänden nach dem Abbruch der letzten Saison eingeklagt, mit Ankündigung einer Schadensersatzforderung. Mit der neuen Corona-Verordnung (gültig bis zum 14. Februar) bleibt demnach ein theoretisches Zeitfenster für eine Wiederaufnahme des Spielbetriebs von 5 Tagen einer Woche (15. bis 22. Feb.). Die Wahrscheinlichkeit einer Öffnung der bestehenden Corona-Regeln in diesen fünf Tagen darf (und muss) jeder für sich selbst abschätzen. Von Seiten des Verbandes bereiten wir uns auf beide Varianten vor.

 

gez. Peter Knap                            gez. Alexander Klinkner                         gez. Hans Artschwager                           
Präsident BHV                              Präsident SHV                                         Präsident HVW

 

gez. Vorstand Handball Baden-Württemberg e.V.

 

Quelle: Handball Baden-Württemberg

Informationen zum Re-Start in den drei Landesverbänden BHV, SHV, HVW und Handball Baden-Württemberg e.V.

Liebe Handballer*Innen, liebe Vereine,

wir alle erwarten in den nächsten Tagen und Wochen immer neue und weitere Regelungen zum Umgang mit Corona, auch unseren Handballsport betreffend. Egal ob Verschärfungen oder Lockerungen - sie werden nicht von Verbandsverantwortlichen getroffen, sondern von Regierung (Bund und Land), Gesundheitsämtern und Kommunen. Dennoch sind wir bemüht, Euch möglichst verlässliche Anhaltspunkte zu geben. Auf Vorschlag der Vertreter des Landesausschusses Spieltechnik (BWOL, HVW, SHV, BHV) haben die drei Präsidenten und der Vorstand von Handball Baden-Württemberg e.V. beschlossen, eine gemeinsame und einheitliche Information an alle Vereine mit Mannschaften in der BWOL und in den Spielklassen der Verbände HVW, SHV, BHV zu geben :

  1. Sobald die Behörden wieder Mannschaftstraining in der Halle zulassen, wollen wir drei Wochen danach den Spielbetrieb wieder aufnehmen.
  2. Das Re-Start-Wochenende soll in den 3 Verbänden und für die BWOL-Staffeln am gleichen Termin sein.
  3. Haupt-Zielsetzungen bleiben
    a. bei den Erwachsenen eine sportliche Wertung der Saison
    b. bei der Jugend eine ordentliche und komplett neue Qualifikations-Runde für die Saison 2021/22.
  4. Sollte bis Mitte März kein Re-Start möglich sein, wird die Saison wohl annulliert werden müssen, inklusive der Jugend-Qualifikation für die Runde 2020/21.
  5. Außerhalb unserer Entscheidungsbefugnis liegt, ob
    a. wir evtl. Absteiger aus der 3. Liga aufnehmen müssen
    b. wir in der BWOL der Altersklasse B-Jugend Teilnehmer für die Deutsche Meisterschaft ermitteln müssen. Hier hoffen wir auf zügige Entscheidungen der zuständigen DHB-Gremien.

gez. der Landesausschuss Spieltechnik von Handball Baden-Württemberg
die Verbands-Präsidenten HVW, SHV, BHV
der Vorstand von Handball Baden-Württemberg

Quelle: Handball Baden-Württemberg