Männer 1 - Baden-Württemberg-Oberliga

Männer 1 – Baden-Württemberg-Oberliga

Hinten von links: Simon Mack, Christian Müller, Levi Leyh, Moritz Klenk
Mitte von links: Siegfried Külz (Physiotherapeut), Slavko Pustoslemsek (Trainer), Tobias Maurer, Cedrik Weiß, Marvin Züfle
Vorne von links: Lucca Holder, Marvin Klein, Marc Krammer, Marc Dürr, Tobias Pichler, Richard Babjak
Es fehlen: Matthias Katzer (Athletiktrainer), Matthias Fischer und Robin Mack

Vorschau Männer 1 - Saison 2019/2020

Lasst uns gemeinsam nochmal in diesem Zuge die letzte Saison der Mäner 1 Review passieren – Nach dem knappen Nichtaufstieg des Württemberg-Liga-Teams, vor mittlerweile zwei Jahren in der Relegation, war natürlich die Zielsetzung es in der letzten Saison besser zu machen. Das Team folgte auch vorerst diesem Plan und wir konnten in der Hinrunde tolle Spiele in der Schmidener Sporthalle sehen und standen, trotz starkem Verletzungspech, am Ende der Hinrunde ganz oben in der Tabelle. Der Wind drehte sich für unsere Jungs jedoch und schlug sich leider in Gegenwind um. Zu dem stark ausgedünnten Kader (verletzungsbedingt fielen zahlreiche Leistungsträger aus) konnte die Mannschaft auch nicht mehr spielerisch überzeugen und das Angriffsspiel wirkte in vielen Spielen einfallslos und berechenbar.

Nichtsdestotrotz hatte die Mannschaft bis spät in der Rückrunde die Chance auf den Aufstieg. Nach dem die Konkurrenz gepatzt hat, war das entscheidende Spiel die Partie in Fridingen/Mühlheim, um die Weichen doch noch auf Aufstieg zu stellen. Doch mit einer desolaten und kampflosen Leistung war es dem Team rund um Henning Fröschle nicht möglich, Punkte zu holen. Die Mannschaft fiel danach in ein Loch, aus dem sie bis Saisonende nicht mehr herauskam. Der 4. Platz war in Anbetracht der Rückrundenleistung sehr schmeichelhaft, unter Berücksichtigung, dass aus den letzten 8 Partien nur 2 Spiele gewonnen werden konnten. Wir als Verein waren vor allem mit dem Verlauf der Rückrunde nicht zufrieden und mussten dementsprechend überlegen, woran das lag und Veränderungsmaßnahmen initiieren.

Die Aufgabe für die Verantwortlichen in dieser Saison wird Mentalarbeit sein müssen, um die bittere Rückrunde abhaken zu können und alle Kräfte auf die kommende Saison zu fokussieren. Dafür haben wir auf Schlüsselpositionen Veränderungen vorgenommen. Mit Slavko Pustoslemsek haben wir ein Trainerjuwel aus der Region gewinnen können, der in der letzten Saison die SG Schorndorf von den Abstiegsplätzen zu einem Aufstiegsfavoriten formte. Ihm zur Seite stellten wir Christian Müller als Spielertrainer. Christian hat uns durch sein Engagement im Jugendbereich und zahlreiche Trainerfortbildung bewiesen, dass er bereit ist, mehr Verantwortung zu übernehmen. Wir freuen uns, ihn für diese Aufgabe gewinnen zu können.

Nachdem uns Jan Hellerich mitteilte in der kommenden Saison beim SV Kornwestheim zu spielen, mussten wir auf der Kreisposition aktiv werden. Neben Marco Kolotuschkin wollten wir den Kader breiter aufstellen und holten Tobias Pichler zurück in den Pumakäfig. Tobi ist ein Eigengewächs aus der Kaderschmiede Schmiden/Oeffingen und nach einer kurzen Station in Kornwestheim nun wieder an alter Wirkungsstätte im Einsatz. Neben Tobi Pichler konnten wir mit Tobias Maurer ein weiteres Jugendtalent zurückholen. Tobi spielte letztes Jahr eine überragende Saison in der A-Jugend von SG BBM Bietigheim. Auch er kommt aus der Jugend von SchmOeff und wird die aktiven Teams im Rückraum verstärken. Beide Tobis haben in der Vorbereitung bereits gezeigt, welches Potential in ihnen steckt und wir werden noch unsere Freude an ihnen haben.

Neben den beiden Jungtalenten freut uns als Verein sehr, dass wir einen weiteren ehemaligen Spieler und absoluten Hochkaräter zurückholen konnten - Lucca Holder. Eingefleischten Schmidener muss ich Lucca nicht mehr vorstellen. Mit seiner Genialität und Kreativität verzauberte er in den letzten Jahren das Publikum auf den Fildern (TSV Neuhausen Fildern) in der Regionalliga. Er wird unser Team nicht nur im Rückraum kreativ verstärken, sondern auch als Führungsspieler der Mannschaft durch seine Erfahrung und Persönlichkeit Halt geben. Die Neuzugänge komplettieren wird Daniel Fesser. Der großgewachsene Rechtsaußen kommt vom anderen Neuhausen (Neuhausen/Erms) und wird in die Fußstapfen von Mirko Büchte treten, der uns in Richtung VfL Waiblingen verlassen hat.

In der neuen Saison wird es wichtig sein, sich für die eingleisige neue Württemberg-Liga zu qualifizieren. Konkret bedeutet das in der oberen Tabellenhälfte am Ender der Saison zu stehen.

Männer 1

Aktuelle Berichte

Gesundheitsamt verbietet Ligaspiel
Gesundheitsamt verbietet Ligaspiel

Den Handballern des TSV Schmiden steht ein spielfreies Wochenende bevor. Am Sonntag wäre die Mannschaft um den Trainer Slavko…

Eine Niederlage mit zwei Wahrheiten
Eine Niederlage mit zwei Wahrheiten

Nach starker Leistung vor der Halbzeitpause verlieren die Handballer des TSV Schmiden am Samstagabend ihr erstes Auswärtsspiel in…

Mit neuer Defensivstärke
Mit neuer Defensivstärke

Die Handballer des SV Fellbach um den Tormann Kay Siemer gastieren am Samstag beim TV Weilstetten. Der Ligakonkurrent TSV Schmiden…

Sportgeflüster der Fellbacher Zeitung
Sportgeflüster der Fellbacher Zeitung

Auch für den Abteilungsleiter Dieter Pfeil war dieser Saisonstart in der Baden-Württemberg-Oberliga ein außergewöhnlicher. Vor dem…