Bericht sportliche Leitung Männer

Nach einer turbulenten Vorsaison in der Baden-Württemberg Oberliga wollten wir bei unserer ersten Männermannschaft wieder mit mehr Ruhe arbeiten und trotz erneutem Umbruch (neuer Trainer und sieben Neuzugänge) eine Rolle im oberen Tabellendrittel der Württembergliga spielen. Dieses Vorhaben hat auch bis Saisonende funktioniert, schlussendlich belegte die erste Männermannschaft den 4. Tabellenplatz und hielt trotz großer Verletzungsprobleme lange mit den Aufsteigern aus Ostfildern und Deizisau mit. Zusätzlich dürfen wir uns (inoffizieller) Stadtmeister nennen - ein prestigeträchtiger Titel innerhalb der Stadtmauern.

Leider wurde die gute mannschaftliche Leistung unserer Männer 1 davon überschattet, dass wir uns im Frühjahr vorzeitig von unserem neuen Trainer Hagen Trostel trennen mussten - zu groß waren die Differenzen zwischen Mannschaft und Trainer. Wieder einmal übernahm Christian Müller interimsweise, dieses Mal mit seinem verletzten Mannschaftskollegen Moritz Grimm. Für dieses erneut selbstlose und absolut nicht selbstverständliche Verhalten sind wir den zwei Spielern unheimlich dankbar.

Am Ende der Saison 2022/2023 mussten wir wieder zahlreiche Spieler und Verantwortliche verabschieden. Vor allem der Abgang von unserem Eigengewächs Tobias Maurer zu den Nachbarn vom VfL Waiblingen trifft uns schwer. Gleichzeitig ist es erneut ein Spieler aus unseren Reihen, der in die 3. Liga wechselt - eine absolute Auszeichnung für unsere Arbeit im Pumakäfig. Zusätzlich haben uns vier weitere Spieler verlassen (Yves Steinhilper, Levi Leyh, Ben Krauß, Din Kandic). Der Abgang von unserem Torwart-Trainer Alexander Quintus trifft uns nicht nur sportlich, aufgrund seiner überragenden Trainerfähigkeiten, sondern v.a. menschlich - hatte er immer ein offenes Ohr für seine Spieler und auch für mich als sportlichen Leiter.

Demgegenüber stehen aber auch sieben vielversprechende Neuzugänge und ein neues Trainer-Duo. Mit Benjamin Koch konnten wir einen sehr engagierten und erfahrenen Trainer für uns gewinnen und ihm gleichzeitig mit Richard Babjak einen Co-Trainer zur Seite stellen, der bereits als Spieler und aktuell Trainer der männlichen A-Jugend des HSC Schmiden/Oeffingen bestens bekannt ist. Mit Trainer und Mannschaft wollen wir den erneuten Umbruch positiv gestalten und am Ende der Saison einerseits die Basis für eine aussichtsreiche Zukunft gelegt haben, andererseits aber auch unseren Stadtmeister-Titel verteidigen.

Die Saison unserer Männer 2 war nicht weniger turbulent - gestartet mit einem neu-formierten, jungen und talentierten Team und neuem Trainer (Markus Schmid), wollte man eigentlich einen zukunftsträchtigen und soliden Unterbau in der Landesliga entwickeln. Dieses Vorhaben geriet leider schnell ins Wanken und die geplante Entwicklung blieb vorerst stehen. Zur Rückrunde musste Neu-Trainer Markus Schmid aus beruflichen Gründen den Verein verlassen und übergab die Männer 2 ohne Punkte an seine Nachfolger. Hier ist es uns gelungen, unsere absolute Wunschlösung zu präsentieren: Christian Müller stellte sich erneut in den Dienst des Vereines und übernahm gemeinsam mit Nico Simon die zweite Mannschaft. Für uns ein Glücksgriff, denn beide sicherten uns zu, über die Saison hinaus zur Verfügung zu stehen und langfristig etwas aufbauen zu wollen. Leider konnten sie kurzfristig die Saison nicht mehr retten und beendeten diese auf dem letzten Tabellenplatz und dem damit verbundenen Abstieg in die Bezirksliga.

Für die neue Saison wurde die junge Truppe mit weiteren Talenten aus der eigenen HSC-Jugend und einem externen Neuzugang verstärkt, um direkt für die anstehenden Herausforderungen in der Bezirksliga gewappnet zu sein. Ziel wird es weiterhin sein, einerseits langfristig einen guten Unterbau für unsere 1. Mannschaft aufzubauen und andererseits unsere talentierten Eigengewächse nachhaltig integrieren zu können.

Der Abstieg unserer Männer 2 bedeutete für unseren M3 Express den Zwangsabstieg in die Bezirksklasse - eine bittere Pille für Mannschaft und Verein. Der M3 Express selbst spielte (eigentlich wie die letzten Jahre auch) eine Saison mit Höhen und Tiefen, hätte aber aus eigener Kraft die Bezirksliga gehalten. Unabhängig vom Saisonausgang erreichte uns im Frühjahr 2023 die härteste Nachricht: Trainer Markus Lenk sucht nach einer Dekade TSV Schmiden eine neue Herausforderung und übernimmt die Bezirksliga-Mannschaft des HSG Oberer Neckar. Wir verdanken unserem Lenki unheimlich viel, denn er war maßgeblich dafür verantwortlich, dass sich unser M3 Express zu einer soliden Bezirksliga-Mannschaft entwickelt hat. Lieber Lenki, Du wirst immer einen Platz im M3-Herz haben und ein Teil der großen Puma-Familie sein.

Für die neue Saison konnten wir Thomas Fürst davon überzeugen, die geliebte Freizeit nach 5 Jahren Handballpause wieder im Pumakäfig zu verbringen und die Mannschaft auf die Herausforderung Bezirksklasse vorzubereiten. Unterstützt wird er von Daniel Pfohe, der sich als spielender Co-Trainer wieder mehr in den Verein einbringen möchte. Ziel wird es auch hier sein, direkt oben mitspielen zu können und bereit zu sein, wenn sich die Chance auf den Wiederaufstieg ergeben sollte.

Die Männer 4 verpassten denkbar knapp den erneuten Aufstieg und spielen ein weiteres Jahr in der Kreisliga C. Diese Mannschaft hat für uns als Verein keinen geringeren Wert und dient als wichtige Station für Jung und “etwas Älter”, die einfach Spaß an dieser tollen Sportart haben und sich in der Abteilung engagieren.

Alle Männermannschaften wollen Euch tolle und mitreißende Handballspiele im heimischen Pumakäfig und den Hallen der Region bieten und freuen sich auf zahlreiche und laute Unterstützung von den Rängen. Lasst uns den Pumakäfig wieder zu einer unbezwingbaren Festung werden lassen!

Aktuelle Berichte

53. Ortsturnier 2024

Freut euch auch in diesem Jahr dieses Jahr auf ein mit Spannung geladenes Handballspektakel. Vom 14. bis 20. Juli 2024 findet…

29.05. 2024

Unspektakulär, aber final erfolgreich

Im letzten Spiel der Saison 2023/24 gewinnen die Handballer des TSV Schmiden bei der HSG Langenau/Elchingen mit 31:25.

06.05. 2024

Ein entspannter finaler Spieltag

Für die Handballer des TSV Schmiden, TV Oeffingen und SV Fellbach geht es am Samstagabend aus sportlicher Sicht um nichts mehr.

03.05. 2024

Schmidener Spieler völlig von der Rolle

Die TSV-Handballer verlieren in der Württemberg-Liga mit 25:34 (14:21) gegen den SV Leonberg/Eltingen.

29.04. 2024

Mit Schützenhilfe zum Ligaverbleib

Die Handballer des TV Oeffingen empfangen am Samstag, 20 Uhr, den Tabellenzweiten MTG Wangen. Auch SVF und TSV sind im Einsatz.

26.04. 2024

ACHTUNG: geänderte Anwurfzeiten M1 & M2

Bitte beachten: aufgrund des ersten Spieles unserer HC-Damen um den Aufstieg in die 3. Liga wurden die Anwurfzeiten unserer Männer…

22.04. 2024