Sorgenfrei nach Nordheim
  26.10.2019 •     Handball Frauen Frauen 1

Thomas Rost hat den jüngsten 27:25-Erfolg des TSV Nordheim gegen die Handballerinnen vom TV Flein auf Video angeschaut. Was der Trainer des HC Schmiden/Oeffingen da gesehen hat, dürfte ihm keine Sorgenfalten auf die Stirn getrieben haben. „Das war kein gutes Spiel. Wenn wir konsequent auftreten und das fortsetzen, was wir zuletzt gezeigt haben, können wir da zwei Punkte mitnehmen“, sagt der Coach. Zuletzt hatte sein Team bei der SV Remshalden gewonnen und gegen die zweite Vertretung der Neckarsulmer Sport-Union einen Punkt geholt. Am Sonntag, 14.45 Uhr, gastiert der Verbund des HC Schmiden/Oeffingen in der Württemberg-Liga beim TSV Nordheim.

Thomas Rost hatte jetzt gut zwei Wochen Zeit, sich im Training intensiv mit der Abwehrarbeit zu beschäftigen, denn am vergangenen Wochenende hatte das Team eine Spielpause. Dem Auftritt in der Liga folgt am Dienstagabend, 19.30 Uhr, die zweite Runde im Pokalwettbewerb beim Ligakonkurrenten und Tabellenführer SV Hohenacker-Neustadt. Am Sonntag muss Thomas Rost auf Hanna Rieger und auf Leonie Weckerlein verzichten.

erstellt von Maximilian Hamm von der Fellbacher Zeitung