Nachlässigkeiten und die zweite Niederlage
  04.10.2019 •     TSV Schmiden Handball Frauen Frauen 1

Auch im dritten Spiel der neuen Runde hat die Rückraumspielerin Larissa Bürkle überzeugt und 14 Tore erzielt. Die Handballerinnen des HC Schmiden/Oeffingen standen am Ende aber dennoch mit leeren Händen da. Das Team um den Trainer Thomas Rost hat am Donnerstagnachmittag bei der SG H2Ku Herrenberg II mit 24:28 (13:15) verloren und musste so die zweite Saison-Niederlage in der Württemberg-Liga hinnehmen.

Nach einer guten Anfangsphase, in der die Gäste dagegenhalten konnten und zwischenzeitlich auch in Führung lagen, unterliefen ihnen Nachlässigkeiten. Deshalb lagen sie zur Pause bereits zurück. Nach dem Seitenwechsel folgten zu viele erfolglose Einzelaktionen und Fehler im  Spielaufbau. „Wir haben zu wenig Einsatzbereitschaft gezeigt und nicht mit dem nötigen Druck nach vorne gespielt“, sagte Thomas Rost. Larissa Bürkle traf zwar 14-mal, ihr fehlte aber erneut Unterstützung.

Ihre Teamgefährtinnen erzielten zusammen gerade mal zehn Tore. „Wir sind gewillt, unser Spiel gleichmäßiger zu gestalten, aber das Zusammenspiel fehlt noch“, sagte der Trainer Thomas Rost.

HC Schmiden/Oeffingen: Westhauser, Laure – Bürkle (14/3), Kost (4), Lutz (4), Laufer (1), Weckerlein (1), Beutter, Brühan, Mitic, Schedler, Steiner, Wolf.

erstellt von lum von der Fellbacher Zeitung