Mit angezogener Handbremse
  19.11.2021 •     TSV Schmiden Handball Frauen Frauen 1

Fünf Treffer, aber diesmal kein Teamerfolg: Larissa Bürkle (mit Ball) Foto: Maximilian Hamm

Die Handballerinnen des HC Schmiden/Oeffingen verlieren das Nachholspiel in der Württemberg-Liga gegen die dezimierten Gäste des TV Weilstetten mit 22:27.

Das Handballteam des TV Weilstetten ist am Dienstagabend mit acht Spielerinnen zum Nachholspiel in der Württemberg-Liga nach Schmiden gekommen. Das sind recht wenige, wenn man bedenkt, dass für gewöhnlich sieben von ihnen auf dem Feld stehen. Auch der Trainer Thomas Rost und die Frauen des HC Schmiden/Oeffingen haben das an diesem außergewöhnlichen Termin registriert. Und fast schien es so, als ob diese numerische Überlegenheit die Gastgeberinnen zu sehr in Sicherheit wog. „Das hat psychologisch bestimmt eine Rolle gespielt, wir haben mit angezogener Handbremse gespielt“, sagte Thomas Rost nach der 22:27-Niederlage. In der 48. Spielminute, als die Gäste beim Stand von 18:18 eine Auszeit genommen hatten, war aus dem Kreis der HC-Handballerinnen zu vernehmen: „Die können nicht mehr!“ Doch da schwang eher der Wunsch mit, den Gegnerinnen müsse doch die Luft ausgehen. Tatsächlich aber zog die kleine Reisegruppe Tor um Tor davon und gewann letztlich souverän; und ganz am Ende tanzten die acht Spielerinnen und feierten den Auswärtssieg. „Wir haben im Angriff ohne Druck gespielt und waren in der Abwehr nicht griffig genug“, sagte Thomas Rost. Bei den unterlegenen Handballerinnen des HC Schmiden/Oeffingen waren Larissa Bürkle und Maike Kienzlen mit jeweils fünf Treffern die erfolgreichsten Werferinnen vor den 50 Zuschauern in der Schmidener Sporthalle.

 

Am Sonntag, 17 Uhr, gastiert der Tabellensechste (9:5 Punkte) bei der zweiten Vertretung des VfL Waiblingen (13:3 Punkte) um den ehemaligen SVF-Trainer Harald Beilschmied.

HC Schmiden/Oeffingen: Hoffrichter, Pott – Bürkle (5), Kienzlen (5), Brühan (2), Dehmel (2), Steiner (2), Ugele (2/1), David (1), Kost (1), Weckerlein (1), Johannes (1), Kranich, Rieger.

erstellt von Maximilian Hamm von der Fellbacher Zeitung