Männer 4: Premierenspiel der Legenden
  14.10.2020 •     Handball Männer Männer 4

Am vergangenen Samstag war es soweit. Die neu gegründete 4. Mannschaft des TSV Schmiden ging direkt mit einem Derby gegen den TV Stetten an den Start. Die Vorfreude war bereits Wochen zuvor spürbar. Mit einem 11 Mann starken Kader ging es in die Halle, zunächst noch ohne Trainer, der von dem erfahrungsstärksten Spieler Felix Karcher vertreten wurde. Mit einem klaren Ziel vor Augen ging es auf das Feld.

Zu Beginn der Partie hielt sich der TSV noch sehr schüchtern zurück. Nach drei verworfenen Würfen an den Pfosten, sollten die Schmiden Pumas vorerst in einen 3:0 Rückstand geraten. Das erste Tor schließlich, verbunden mit einem Preis von x-Kästen, sollte gleichzeitig auch von dem Torschützenkönig des Spiels erzielt werden. So wird Patrick Lindgren (8 Tore) in die Geschichte eingehen und ewig in Ehren gehalten werden;). Über weite Phasen spielte die Mannschaft mit „Köpfchen“, wie es zuvor von Ersatztrainer Felix angeordnet war. „Einfache“ Tore im Zweikampf waren letztlich das Erfolgsrezept gegen den TV Stetten. In der Abwehr wurde dichtgemacht und hart und entschlossen, aber fair rangegangen, so dass es zur Halbzeit 9:14 für die Schmidener Männer stand. Eine sehr starke Torwartleistung sollte auch in der zweiten Halbzeit dazu führen, dass der Abstand von 5 Toren bis zur 49. Minute gehalten werden konnte. In der 54. Minute kamen die Stettener nochmal auf 2 Tore an den TSV ran (18:20). Doch verließ die Pumas weder Geduld noch Konzentration und so kann man am Ende einen verdienten Derby-Sieg feiern.

Mit Freude blicken wir auf das nächste Spiel gegen die KSG Gerlingen, in dem man das Ziel nach ganz oben fortsetzen möchte.

Für die Pumas waren am Start:Emil Zimon (2), Niklas Rahn (3), Matthias Faude, Patrick Buling (3), Jochen Kapp (1), Tim Wenzel (5), Christian Kampa, Dennis Engelhart (1), Cornelius Reith (1), Felix Karcher, Patrick Lindgren (8)