Ein talentiertes Torwart-Duo
  03.04.2021 •     Handball Männer Männer 1

Marc Dürr und nun auch Magnus Riegel sind bei den Handballern des TSV Schmiden der Rückhalt.

Für die Handballer des TSV Schmiden ist die Saison in der Baden-Württemberg-Oberliga aufgrund der Corona-Pandemie bereits beendet. Nun hat Sven Zeidler, der interimsweise die Position des Sportlichen Leiters bei den Männern bekleidet, nach eigener Aussage auch die Kaderplanung für die nächste Spielzeit beendet. Nach dem Abgang des Tormanns Marc Krammer hat er jüngst Magnus Riegel, 19, als dessen Nachfolger verpflichtet. Marc Krammer war im vergangenen Jahr vom Stadtnachbarn und Ligakonkurrenten SV Fellbach nach Schmiden zurückgekehrt, stand dann aber in der abgebrochenen Runde nur für zwei Spiele zwischen den Pfosten. Er wechselt zum TSV Weinsberg (wir haben berichtet). Magnus Riegel hat in der Jugend von FA Göppingen gespielt und war dort auch in der Bundesliga aktiv. Zuletzt trug er das Trikot der SG Lauterstein in der Württemberg-Liga. Gemeinsam mit Marc Dürr, 19, bildet er nun beim TSV Schmiden ein talentiertes Torwart-Duo. „Das sind junge, entwicklungsfähige Tormänner, die bei uns noch einen weiteren Schritt nach vorn machen können“, sagt Sven Zeidler.

Die Verantwortlichen des TSV Schmiden um den Abteilungsleiter Wolfgang Bürkle sind noch auf der Suche nach einem Sportlichen Leiter, denn Sven Zeidler ist eigentlich nur für die Handballerinnen des HC Schmiden/Oeffingen zuständig. Doch in seiner zweiten Funktion kann er gleich noch einen Zugang vermelden: Leo Gühne, 21, kehrt nach Schmiden zurück. Der linke Außenspieler war nach seiner Jugendzeit beim HSC Schmiden/Oeffingen zum VfL Waiblingen gewechselt, dort spielte er bis zuletzt in der Württemberg-Liga. „Leo war einer der besten Linksaußen in dieser Liga. Als sich nun die Chance für uns aufgetan hatte, haben wir zugegriffen“, sagt Sven Zeidler.

erstellt von Maximilian Hamm von der Fellbacher Zeitung