Der TSV Schmiden II empfängt den TSV Bönnigheim
  29.11.2019 •     Handball Männer Männer 2

Von den ersten vier Plätze, die am Ende der Saison wohl die Qualifikation für die neu eingeführte Verbandsliga bedeuten, ist die zweite Vertretung des TSV Schmiden ein paar Punkte entfernt, doch der Trainer Thomas Krombacher hat sowieso andere Ziele, er möchte frühzeitig den Ligaverbleib sichern.

Am Samstag, 17.30 Uhr, empfangen die Schmidener den Tabellenvierten TSV Bönnigheim in der heimischen Sporthalle. Thomas Krombacher blickt oftmals mit einer gewissen Unsicherheit auf das Spiel am Wochenende, da er nicht genau weiß, welche Akteure ihm zur Verfügung stehen werden.

Zuletzt musste er Nico Freyhofer an das erste Team abstellen, doch nun hofft er auf dessen Einsatz. Die Position im Tor, aufgrund verletzungsbedingter Ausfälle oft vakant, wird am Samstag wohl von Marc Dürr im Wechsel mit Nathan Seibold besetzt. „Wenn wir das abrufen, was wir über weite Strecken in Ditzingen abgerufen haben, und die Unkonzentriertheiten abstellen, bin ich guter Dinge“, sagt Thomas Krombacher. In Ditzingen hatte der TSV II nach einer ordentlichen Vorstellung doch noch mit 25:31 verloren.

erstellt von Maximilian Hamm von der Fellbacher Zeitung