Der Gastgeber verliert stets
  24.07.2019 •     Handball Frauen Frauen 1

Die Frauen des HC Schmiden/Oeffingen kommen über letzten Platz nicht hinaus.

Die Handballerinnen des HC Schmiden/Oeffingen haben sich beim 14. Rolf Bürkle-Gedächtnisturnier im Rahmen des Schmidener Ortsturniers als gute Gastgeberinnen erwiesen: Die Spielerinnen um den Trainer Thomas Rost belegten im Feld der sechs Teams den letzten Platz. Im Platzierungsspiel gegen den Nachbarn und Württemberg-Liga-Konkurrenten VfL Waiblingen II gab es eine 12:13-Niederlage. Zuvor waren schon die beiden Gruppenspiele gegen die SG Burlafingen/Ulm (10:16) und gegen den hessischen Drittligisten HSG Rodgau Nieder-Roden (18:22) verloren gegangen. Den Turniersieg sicherte sich die HSG Mannheim mit dem 15:13 im Finale gegen die HSG Rodgau Nieder-Roden.

„Wir haben in alle drei Spiele sehr schwer hineingefunden, uns aber dann jeweils gegen Ende hin deutlich gesteigert. Für den aktuellen Stand der Saisonvorbereitung bin ich zufrieden, wir sind absolut im Plan“, sagt Thomas Rost, der am Sonntag noch auf mehrere Stammspielerinnen verzichten musste. Das nächste Testspiel steht bereits am Donnerstag an: Um 20.40 Uhr geht es in Oeffingen gegen den TSV Reichenbach/Fils (Württemberg-Liga Süd). Direkt danach legen die HC-Frauen eine eineinhalbwöchige Pause ein, ehe der Vorbereitungsendspurt beginnt. Arbeiten will Thomas Rost mit seinen Spielerinnen bis zum Saisonstart insbesondere am Defensivverhalten. Da waren am Sonntag noch Abstimmungsschwierigkeiten zu sehen, was angesichts von fünf Zugängen auch keine große Überraschung ist. „Da ist mir nicht bange, das kriegen wir bis zum ersten Punktspiel hin“, sagt Thomas Rost.

erstellt von Harald Landwehr von der Fellbacher Zeitung