Das nächste Auswärtsspiel
  23.09.2016 •     Handball Männer Männer 1

Das Schmidener Team gastiert am Sonntag, 17 Uhr, in der Württemberg-Liga beim TV Flein.

Die Videoanalyse ist ein gängiges Mittel, um die Stärken und Schwächen des Gegners zu erkennen. Auch Michael Stumpp setzt in dieser Saison vermehrt auf die Videoanalyse. In der Württemberg-Liga wird ihm dies leicht gemacht, stehen doch den Vereinsverantwortlichen die Videos der Spiele auf der Website des Handball-Verbands Württemberg (HVW) zur Verfügung. Wenn die Mannschaft des TSV Schmiden am Sonntag (17 Uhr, Sandberghalle in Flein) auf den TV Flein trifft, wissen der Kapitän Axel Steffens und seine Mitspieler also bereits, dass sie insbesondere auf Mihailo Durdevic oder auch auf den Ex-Fellbacher Ivan Miletic aufpassen müssen. Immer donnerstagabends und sonntags vor dem Spiel präsentiert Michael Stumpp eine Zusammenfassung seiner Erkenntnisse. „Das Training ist auf den Gegner ausgerichtet, da sehen wir dann schon, auf welche Abwehrformation wir uns einstellen müssen", sagt Michael Stumpp, der das Team gemeinsam mit seinem mitspielenden Assistenten Fabian Walz betreut. In der vergangenen Saison war das Duo noch für die zweite TSV-Mannschaft in der Landesliga verantwortlich, da war es deutlich schwieriger, geeignetes Videomaterial zu sichten.

Der TV Flein ist erfolglos in die Saison gestartet, da bedarf es keiner Videoanalyse, für diese Erkenntnis genügt der Blick auf die Tabelle. Nach den Niederlagen gegen den TV Mundelsheim (30:31) und die Neckarsulmer Sport-Union (28:31) wartet die Mannschaft noch auf den ersten Punktgewinn. Der abgestiegene TSV Schmiden dagegen hat nach der 28:33-Auftaktniederlage bei den Sportfreunden Schwaikheim zuletzt bei der HSG Schönbuch mit 31:27 gewonnen und dabei in der zweiten Spielhälfte eine kämpferisch gelungene Vorstellung geboten. „Da ist ein Ruck durch die Mannschaft gegangen", sagt Michael Stumpp, der vorneweg die Leistung von Axel Steffens hervorhebt. Nach seinem Kreuzbandriss ist der Kapitän unlängst ins Team zurückgekehrt und übernimmt bereits wieder Verantwortung. Am Sonntag muss der TSV auf Christian Joos (geschäftlich verhindert) und Jonas Conrady (Urlaub) verzichten. max

erstellt von Maximilian Hamm von der Fellbacher Zeitung