Vorschau Männer 1 - Saison 2017/2018

Saison 2017/2018:
Hier trafen uns 2 Entscheidungen ziemlich hart, da wir einen 3 Jahresplan aufgestellt hatten, was die Trainerfrage betrifft. Doch sowohl Micha Stumpp als auch Andi Nigl teilten uns -
Gott sei Dank - frühzeitig mit, dass sie kein weiteres Jahr mehr zur Verfügung stehen werden. Nicht etwa, weil es ihnen bei uns nicht mehr gefiel, vielmehr waren es persönliche Dinge, die sie zu dem Entschluss "zwangen". Bei Micha waren es private Themen, die sich zeitmäßig nicht mehr mit seinem Traineramt vereinbaren ließen und bei Andi erfüllte sich ein lang ersehnter Jugendtraum, eine 6 monatige Wanderung quer durch Europa. Beide Trainer verabschiedeten wir nur sehr ungerne, doch gewisse Dinge haben einfach Priorität. Gerade bei Micha fiel der Abschied sehr schwer, da er maßgeblich zum Aufbau der Männer 1 und Männer 2 beigetragen hat. So war die Zusage von Markus Lenk, ein weiteres Jahr den Männern 3 vorzustehen, umso erfreulicher.

Was folgt nun nach: bei der Württemberg-Liga-Mannschaft konnten wir mit Henning Fröschle einen Mann von den Pumas überzeugen, von dem wir der festen Gewissheit sind, dass er zu 100 % zu uns passt. Er spricht unsere Sprache, nicht nur was die Spielphilosophie betrifft, sondern auch was neben dem Feld passiert. Dies ist vielleicht auch seiner Vergangenheit geschuldet, denn der gebürtige Bittenfelder ist von seinem Heimatverein ähnliche Strukturen gewohnt wie bei den Pumas. Der B-Lizenzträger hat in seiner Trainertätigkeit schon Zweitligaerfahrung gesammelt und dürfte vielen auch noch bekannt sein, als er den SV Remshalden sehr erfolgreich coachte. An seiner Seite wird Gregor Schäfer stehen, der vor Allem für den Athletikbereich zuständig sein wird. Dadurch fällt Fabian Wolbert weg, dem wir an dieser Stelle für sein tolles Engagement danken wollen. Physiotherapeutisch wird weiterhin Sara Hartmann "Hand anlegen", wenn es gilt, unsere Jungs fit zu halten.

Auch in Sachen Spielerkarussell hat sich wieder Einiges in Bewegung gesetzt. Durch die Abgänge von Spielmacher Axel Steffens, der zum Drittligisten Kornwestheim wechselte, Constantin Schäfer (zurück nach Fellbach), Christian Joos (zurück nach Flein) und Urgestein Torhüter Fabrice Wersch (wechselte in die BWOL zum TSV Weinsberg) waren wir natürlich "gezwungen", tätig zu werden. Hinzu kam, dass Tobi Müller aus beruflichen Gründen aufgehört hat und Fabian Walz definitiv "nur" noch für unsere "Zweite" auflaufen wird. Hut ab vor Beiden, die schon von klein auf bei uns im Verein sind. Es ist wahrlich nicht selbstverständlich, wie sich Fabi und Tobi bei uns auch im Ehrenamt engagiert haben. Auch den anderen oben genannten Spielern wünschen wir bei ihren neuen Herausforderungen sportlich viel Erfolg!!

Ganz herzlich willkommen heißen dürfen wir die Baldreich Brüder Maximilian (TW) und Fabian (Rückraum), die beide aus Bittenfeld zu uns gestoßen sind, Lars Crone (Rückraum/Kreis), in Schmiden wohnhaft, aber seither für den TSV Deizisau (BWOL) am Ball war und Christoph Acker, der vom Nachbarn SV Fellbach zu uns kommt und vielseitig einsetzbar ist.

Den Sprung zu den Männern 1 hat zudem Christian Müller geschafft, der sich in den letzten Jahren hervorragend entwickelt hat und von den M3 über die M2 jetzt die Möglichkeit bekommt, auf der linken Außenbahn einen weiteren Schritt nach vorne zu machen. Ein Beweis, dass Ausdauer und ein gesunder Ehrgeiz in unserem Verein honoriert werden.

Sogenannte "Schwellenspieler" sind Fabian Engelhart, Nico Freyhofer (von FA Göppingen 2 zu uns gestoßen), Marvin Züfle oder auch Torhüter Louis Schippert, die in unserer Zweiten fest eingeplant sind, aber immer wieder mal die Möglichkeit erhalten sollen, in der WL Erfahrung zu sammeln. Neben Nico gab es noch einen weiteren Neuzugang: Louis Rieck (vom SV Fellbach 2 kommend) möchte sich in der Landesliga auf der Rückraumposition durchsetzen.

Nach oben

Männer 1 - aktuell

Saisonende - 2. Platz

Aktuelle Berichte

Zwei Turniertage bereits gespielt

Los ging's am Montag mit den...

Männerturnier beim Ortse

Zum Abschluß des 49. Ortses...