Bericht Frauen

Liebe Handballfreunde,

„gemeinsam zu neuer Stärke“ titelte die Fellbacher Zeitung am 27.07.2018 als sie über die nach zehn Jahren wieder zum Leben erweckte Frauen-Spielgemeinschaft HC Schmiden/Oeffingen berichtete. Mit einem gesunden Maß an Stolz blicken wir auf das letzte Halbjahr zurück, in welchem wir bereits einiges für die Spielgemeinschaft erreichen konnten und uns auf einem absolut positiven Weg befinden.  Ab der Saison 2018/2019 starten drei Frauenmannschaften von der Kreisliga A, über die Bezirksklasse bis hin zur Württembergliga und vereinen hier rund 60 Spielerinnen aus den Nachbarorten. Zusätzlich bieten wir unseren „jungen Wilden“ einen optimalen Einstieg in den Erwachsenenbereich und schaffen eine enge Verzahnung zwischen den Etablierten und dem Nachwuchs. Mit den Hartwaldpumas wollen wir an die kontinuierliche Weiterentwicklung der letzten Jahre anknüpfen und die Synergieeffekte nutzen, um den nächsten Schritt gehen zu können.

Rückblickend war es für alle drei Mannschaften eine erfolgreiche Saison 2017/2018. Die Frauen 1 konnten trotz verkürzter Vorbereitung (aufgrund der langen Aufstiegsrelegation) und großem personellen Umbruch einen guten Saisonstart verbuchen und setzten sich schnell im oberen Tabellendrittel fest. Das Team um Trainer Thomas Fürst konnte die gute Form aus der Vorsaison konservieren und sich im Verlauf der Saison kontinuierlich weiterentwickeln. Trotz weiterer personeller Veränderungen und einem leichten Formtief zum Rückrundenstart wurde weiterhin gute Arbeit geleistet und man konnte als Aufsteiger, außer bei der dominierenden SG Schozach-Bottwartal, jedem Gegner mindestens einen Punkt abringen. Die Saison beendete die erste Frauenmannschaft auf einem mehr als respektablen 4. Platz und will nun den nächsten Schritt machen. Hierfür wurde das Trainerteam um den Co-Trainer Thomas Rost (SV Remshalden) erweitert und der Kader weiter verstärkt. Uns ist es gelungen, Larissa Bürkle aus der 3. Liga in Bietigheim zurück zu ihrem Heimatverein zu holen. Außerdem konnten wir Chiara Scherer (Zweitspielreicht TV Nellingen A-Jugend Bundesliga und früher in der HSC SchmOeff-Jugend ausgebildet) davon überzeugen, ihre ersten Schritte im Erwachsenenbereich bei uns zu gehen. Weitere Neuzugänge sind: Jasmin Landsgesell (TSV Vaterstetten, früher TSV Schmiden), Yvonne Stadler (HSG Leinfelden-Echterdingen, Aufstieg in die Baden-Württemberg Oberliga) und Michaela Brühan (PSV Recklinghausen, 3. Liga).

Die zweite Frauenmannschaft konnte sich nach einer sehr guten Vorbereitung nochmals technisch, spielerisch und konditionell verbessern und konnte hierbei Siege einfahren, die man in der Vorsaison noch verloren hat. Im Lauf der Saison konnte man die favorisierte 4. Frauenmannschaft der Spielgemeinschaft Waiblingen/Korb im Hin- und Rückspiel bezwingen und feierte vorzeitig den wohl verdienten und verlustpunktfreien Aufstieg in die Bezirksklasse. Auch in der zweiten Frauenmannschaft steht nun ein Umbruch an. Erfolgstrainer Peter Raiser wird sich in der neuen 3. Mannschaft um die kontinuierliche Weiterentwicklung kümmern, während wir mit Susanne Castor und Melanie Seeger unser absolutes Wunschtrainerteam überzeugen konnten, in der zweiten Mannschaft mit ihrer Erfahrung und Leistungsfähigkeit als Spielertrainerinnen zu agieren. Auch hier konnten wir Spielerinnen davon überzeugen, den eingeschlagenen Weg mitzugehen: Stefanie Baum kehrt vom SV Fellbach zurück nach Schmiden, zusätzlich werden Alina Moser (HSG Ebersbach-Bünzwangen), Michelle und Teresa Tambe (beide SC Korb) die Mannschaft weiter verstärken.

„Last but not least“ dreht sich alles um unsere neu-gegründete 3. Frauenmannschaft. In der Vorsaison noch unter der Fahne des TV Oeffingen und Claudio Trovato als Trainer am Start. Absoluter Respekt gebührt dieser Mannschaft, die sich trotz sämtlicher Widerstände und personeller Probleme gegen den Abstieg gestemmt und diesen in letzter Sekunde verhindert hat. Durch die Spielgemeinschaft konnten wir die personellen Probleme beheben und wollen nun die Etablierung der Mannschaft in der Kreisliga A unter der Leitung von Peter Raiser weiter vorantreiben. Während der Vorbereitung wird ihm wie im letzten Jahr wieder Eva Henninger zur Seite stehen, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, ein angemessenes Kraft- und Ausdauerniveau zu erreichen.

Wir freuen uns sehr, Sie in unseren Hallen in Schmiden und Oeffingen begrüßen zu dürfen und wünschen Ihnen spannende Spiele.

 

Mit sportlichen Grüßen

Sven Zeidler

Sportlicher Leiter HC Schmiden/Oeffingen

Wiedersehen mit den SF Schwaikheim

Dem ersten Aufeinandertreffen mit den SF Schwaikheim haben die Handballerinnen des HC Schmiden/Oeffingen keine besonders hohe...

Mit Fortschritten auf den letzten Platz

Die Absprachen in der Umkleidekabine währten bei den Handballerinnen des HC Schmiden/Oeffingen am Sonntag nach der Rückkehr auf...

Larissa Bürkle kehrt zurück

Beim Meisterschaftstipp hatte der Trainer Thomas Fürst sich vor der Saison auf die Konkurrenten HB Ludwigsburg und SV...

Ansteckende Verunsicherung

Noch müssen die Handballerinnen des HC Schmiden/Oeffingen fünf Spiele überstehen, bevor es mit ihrer Leistung deutlich bergauf...

Auf der Suche nach Kreativität

Die Frauen des HC Schmiden/Oeffingen gastieren am Sonntag in Neckarsulm.

Aufwärtstrend nach Aussprache

Den Frauen des HC Schmiden/Oeffingen gelingt der zweite Erfolg der Saison – 27:25.