Verstärkung für die Frauen
  03.06.2019 •     Handball Frauen Frauen 1

Das Team des HC Schmiden/Oeffingen bekommt neue Spielerinnen hinzu.

Der Sportliche Leiter Sven Zeidler ist noch immer auf der Suche nach einem Trainer für die Handballerinnen des HC Schmiden/Oeffingen, die nach dem erfolgreichen Abstiegskampf auch in der nächsten Saison wieder in der Württemberg-Liga spielen werden. Dagegen schreitet die Kaderplanung erfolgreich voran: Nach der Rückraumspielerin Marija Mitic vom Landesliga-Absteiger HSG Leinfelden-Echterdingen II haben jüngst auch Louisa Steiner und Leonie Weckerlein vom SV Leonberg/Eltingen, der sein Team aus der Württemberg-Liga abgemeldet hat, ihr Kommen zugesagt. Vom Landesligisten HSG Cannstatt/Münster/Max-Eyth-See wechseln zudem Clara Pätzold und die Torfrau Ann-Kathrin Laure zum HC Schmiden/Oeffingen. Aus dem zweiten Frauenteam (Bezirksklasse) werden wohl Kim Schedler und Hanna Rieger aufrücken. Verabschiedet haben sich aus dem ersten Frauenteam: Chiara Scherer (HSG Strohgäu), Yvonne Stadler (HB Ludwigsburg), Sabrina Ihring (private Gründe), Nina Beyerle und Susan Pohl. Der künftige Trainer muss in den ersten Monaten der neuen Saison zudem verletzungsbedingt auf Jessica Johannes, Nina Schedler und Lena Ugele verzichten.

In der vergangenen Runde waren drei verschiedene Trainer hauptverantwortlich für das Team. Zunächst hatte Thomas Fürst es angeführt, bevor dann Ende November dessen Assistent Thomas Rost interimsweise übernahm. Zu Beginn dieses Jahres rückte er wieder in die zweite Reihe, Thomas Lutz verantwortete jetzt den abstiegsgefährdeten Verbund bis zum Saisonende. Thomas Rost wird weiterhin dem Trainerteam angehören, ebenso Kevin Kirr, der für die Torfrauen zuständig ist. Sven Zeidler sucht jetzt noch einen Chefcoach für die HC-Frauen.

erstellt von Maximilian Hamm von der Fellbacher Zeitung