Schmidener dominieren Rückspiel
  11.05.2018 •     Handball Männer Männer 1

Christoph Acker hat mit seinen Teamgefährten weiterhin Aufstiegschancen. Foto: Patricia Sigerist
Nach der 30:31-Heimniederlage setzt sich das Team um den Trainer Henning Fröschle bei der HSG Langenau/Elchingen mit 32:23 durch und erwartet am Sonntag Gäste aus Baden.

Nach der 30:31-Niederlage in heimischer Halle gegen die HSG Langenau/Elchingen schienen sich die Handballer des TSV Schmiden bereits mit einem Bein aus dem Aufstiegsrennen zur Baden-Württemberg-Oberliga verabschiedet zu haben. Die Ulmer Vorstädter, die sich auf der Homepage ihrer Abteilung bereits optimistisch als Gastgeber für das Dreierturnier mit den Vertretern aus Nord- und aus Südbaden gesehen hatten, haben ihre Rechnung allerdings ohne die Mannschaft von Trainer Henning Fröschle gemacht. Diese schlug den siegessicheren Gastgebern am Donnerstag im zweiten Aufeinandertreffen ein Schnippchen und gewann ihrerseits auf fremdem Parkett deutlich mit 32:23.

„Wir waren diesmal die entschlossenere Mannschaft, zudem hatten wir in unserem Torwart Jan David einen ganz wichtigen Rückhalt“, sagte Henning Fröschle. Die TSV-Handballer werden nun am Sonntag (Turnierbeginn ist um 13 Uhr) die TSG Wiesloch und den Ex-Bundesligisten TuS Schutterwald empfangen. Der Sieger dieses Turniers, jeder spielt gegen jeden, wird danach in der dritten und entscheidenden Runde zwei Spiele gegen den TSV Blaustein um den letzten freien Platz in der Baden-Württemberg-Oberliga bestreiten.

Vor vollem Haus in Langenau dominierten die Schmidener um die sechsfachen Torschützen Christoph Acker, Matthias Fischer und Moritz Klenk das Rückspiel. Nach einer 24:21-Führung setzten sie sich in den letzten zehn Spielminuten immer weiter ab. „Mit entscheidend war, dass wir Felix Junginger sehr gut im Griff hatten“, sagte Henning Fröschle. Der Rückraumspieler der HSG traf nach zehn Toren im Hinspiel diesmal lediglich einmal.

TSV Schmiden: David, Kirr – Acker (6/3), Fischer (6), Klenk (6), Hellerich (5), Crone (3), Lehmkühler (2), Fabian Baldreich (2), Frank (2), Müller, Bürkle.

erstellt von Harald Landwehr von der Fellbacher Zeitung