Lukas Lehmkühler fällt 3 Monate aus!
  13.03.2019 •     Handball Männer Männer 1

Lukas Lehmkühler

37 Tore hat Lukas Lehmkühler in den bisherigen sechs Partien des Jahres für den TSV Schmiden in der Württemberg-Liga erzielt. Zwar verloren die Schmidener Handballer drei der besagten sechs Vergleiche, auf den wurfstarken Spielgestalter Lukas Lehmkühler konnte sich das Trainergespann Henning Fröschle und Gregor Schäfer jedoch immer verlassen. Zumindest in dieser Saison wird aber kein weiterer Treffer des Blondschopfs hinzukommen. Bei der Niederlage gegen den TSV Alfdorf/Lorch (25:26) am Sonntag sank der Spielmacher etwa fünf Minuten vor dem Ende ohne gegnerische Einwirkung auf den Boden der Schmidener Sporthalle. „Der Meniskus ist kaputt, aber es ist kein Kreuzbandriss“, sagte Lukas Lehmkühler, dem damit immerhin die für Sportler bitterste Diagnose erspart blieb. Drei statt der befürchteten neun Monate Pause sind zumindest ein, wenn auch kleiner Trost. Bereits an diesem Mittwoch soll der Rückraumakteur mit dem guten Auge für die Mitspieler und dem strammen Wurf operiert werden. Fehlen wird er seinen Teamgefährten gleichwohl für die restliche Saison – und das in der Paradeform, in der er sich befand. Zu seinen Mitspielern sagte Lukas Lehmkühler, er wolle sich im Sommer auf die Baden-Württemberg-Oberliga vorbereiten. Dies würde einen vorherigen Aufstieg in dieselbige bedeuten. Den Versuch, diesen anzutreten, müssen die Schmidener Handballer in den kommenden Wochen ohne einen ihrer Besten angehen.

erstellt von Patrick Brun von der Fellbacher Zeitung