Dezimiert auf Auswärtsfahrten
  02.11.2018 •     Handball Männer Männer 2

Der Landesligist TSV Schmiden II tritt wie auch der TV Oeffingen in der Fremde an.

Nach zuvor drei Niederlagen in Serie ist der zweiten Mannschaft des TSV Schmiden am vergangenen Samstag zumindest ein 34:34-Unentschieden gegen den Aufsteiger HA Neckarelz gelungen. Christian Schüle, der die TSVHandballer trainiert, ist von der aktuellen Entwicklung angetan und hofft, dass die ihm Anvertrauten an diesem Samstag (20 Uhr, Käsberghalle) im Landesliga-Gastspiel beim TV Mundelsheim an die zuletzt  gezeigte Leistung anknüpfen werden. „Der Punktgewinn war ein Schritt nach vorne“, sagt Christian Schüle. „Wir müssen an die Angriffsleistung gegen die HA Neckarelz anschließen und so weitermachen.“ Die Defensive der Schmidener ist mit den drittmeisten Gegentoren der Liga hingegen weiterhin eine Problemzone. „Uns fehlt die Konstanz und Aggressivität in der Abwehr“, sagt Christian Schüle. Jonas Conrady und Nico Simon werden das Aufgebot des TSV Schmiden II in Mundelsheim wieder bereichern. Nicht mitwirken werden derweil aus verschiedenen Gründen Louis Rieck, Marc Schmidt und Marvin Züfle.

Auch den Handballern des TV Oeffingen steht am Samstag (20 Uhr, Creutzfelder Sporthalle) in Pfedelbach bei der HSG Hohenlohe eine Auswärtsaufgabe bevor. Nach schwächeren Auftritten zuletzt appelliert der Trainer Pascal Diederich an sein Team: „Wir müssen mal wieder unseren Handball spielen und einfach unsere Linie durchziehen. Wir können nicht denken, dass nach einem Vorsprung von fünf Toren immer alles von alleine läuft.“ Dabei erwartet der Ideengeber, dessen Mannschaft von den ersten sieben Partien dieser Landesliga-Saison fünf gewonnen hat, ein schwieriges Gastspiel. „Das wird sicherlich kein leichtes Match, die HSG Hohenlohe steht als Aufsteiger gut da und ist sehr heimstark“, sagt Pascal Diederich über den Tabellensechsten. Die personelle Situation hat sich bei den drittplatzierten Oeffingern nicht verbessert, und so fallen für die Begegnung in Pfedelbach Yannik Rittmann, Fynn Treiber, Markus Lang und Fabian Raich aus.

erstellt von Luis Manzi von der Fellbacher Zeitung