Christian Schüle will den Titel verteidigen
  04.05.2018 •     Handball Männer Männer 2

Die SG Schorndorf hat den Einzug in die Endrunde der vier besten Teams des Bezirkspokals verpasst. Die Landesliga-Handballer können ihren Titel damit am Wochenende in heimischer Halle nicht verteidigen. Christian Schüle hingegen bietet sich noch immer die Möglichkeit, den Erfolg aus dem Vorjahr zu wiederholen. Der ehemalige Schorndorfer Trainer leitet nun die zweite Formation des TSV Schmiden an. Das Team um Fabian Walz, Kevin Kirr und Matthias Fischer – alle schon beim Schmidener Pokaltriumph 2016 dabei – trifft am Samstag (16 Uhr, Sporthalle Grauhalde) im Halbfinale auf die Spielgemeinschaft Hbi Weilimdorf/Feuerbach. „Gegen ihre kompakte Abwehr  haben wir uns zweimal sehr schwergetan“, sagt Christian Schüle über die beiden Niederlagen in der unlängst beendeten Landesliga-Saison.

Von 20 Uhr an ermitteln dann der VfL Waiblingen II und die SG Weinstadt, beide ebenfalls in der Landesliga am Ball, den zweiten Teilnehmer des Endspiels, das am Sonntag um 16 Uhr beginnt.

erstellt von Dominique Wehrle von der Fellbacher Zeitung