Beide HC-Teams scheitern im Pokal
  11.09.2018 •     Handball Frauen Frauen 1 Frauen 2

Lediglich dreimal haben die Frauen des HC Schmiden/Oeffingen am Sonntag in den ersten 20 Spielminuten ins Tor getroffen. Gegen die Handballerinnen der SF Schwaikheim handelten sie sich deshalb in der ersten Runde des württembergischen Pokalwettbewerbs schon früh einen deutlichen Rückstand ein (3:12). Zwar steigerten die Gastgeberinnen daraufhin ihre Ausbeute und verringerten die Differenz, am Ende jedoch unterlagen sie dem Konkurrenten aus der Württemberg-Liga mit 23:27 (10:16). „Mit der Zeit sind wir stabiler in der Abwehr geworden und haben vorn mit mehr Übersicht gespielt“, sagte der Trainer Thomas Fürst. Annalena Westhauser wehrte im Tor einige Bälle ab, Larissa Bürkle erzielte zehn Treffer, leistete sich aber auch einige Fehlversuche.

Das zweite Team des HC Schmiden/Oeffingen hatte sich zuvor am Einzug in die zweite Runde des Bezirkspokals versucht. Jedoch musste das Ensemble um die Trainerin Susanne Castor den Gästen der Hbi Weilimdorf/Feuerbach einen 30:26-Sieg (17:11) überlassen.

erstellt von Dominique Wehrle von der Fellbacher Zeitung