Auswärtsstarke Schmidener
  05.11.2018 •     Handball Männer Männer 2

Fabian Engelhart
Das zweite TSV-Team zeigt sich beim TV Mundelsheim nervenstark und gewinnt 30:29.

Die Handballer des TSV Schmiden II fühlen sich in dieser Saison in fremden Sporthallen ziemlich wohl. Der 30:29-Sieg (19:17) beim TV Mundelsheim am Samstag war für die Mannschaft um den Trainer Christian Schüle bereits der dritte Auswärtserfolg. Lediglich beim VfL Waiblingen II unterlief ihr eine Niederlage. Der Übungsleiter war auch mit dem jüngsten Auftritt seines Teams zufrieden: „Es ist für mich eine große Freude zu sehen, dass wir wieder einmal in einem engen Spiel die Nerven bewahrt haben. Der Ausgang dieses Spiels war ganz entscheidend für die Positionierung in den nächsten Wochen.“ Die zweite Vertretung des TSV Schmiden steht nun mit drei Siegen, einem Remis und vier Niederlagen auf dem achten Platz der Landesliga-Tabelle.

Beim Auftritt in Mundelsheim hätte der Schmidener Übungsleiter allerdings beinahe noch Grund bekommen, sich zu ärgern. Die Gäste lagen sowohl in der ersten Spielhälfte (17:13) als auch nach dem Seitenwechsel (27:23) mit jeweils vier Toren Differenz in Führung, ehe sie zweimal völlig aus dem Konzept gerieten. Beim 27:28-Rückstand sechs Minuten vor dem Ende liefen sie sogar Gefahr, die Heimreise ohne etwas Zählbares antreten zu müssen. „Ein Punktverlust oder gar eine Niederlage wäre extrem ärgerlich, weil völlig unnötig, gewesen. Zum Glück haben wir am Ende Moral bewiesen und das Spiel noch einmal gedreht“, sagte Christian Schüle. Torben Ziegler, mit elf erfolgreichen Würfen bester Torschütze, gelang der Ausgleich, Janik Dannenmann daraufhin der vorletzte Schmidener Treffer. Zum Abschluss behauptete sich Fabian Engelhart und erzielte zwölf Sekunden vor der Schlusssirene das Siegtor für die TSV-Handballer.

TSV Schmiden II: Schippert, Frisch – Ziegler (11), Feirabend (4/3), Schenk (4), Engelhart (4), Freyhofer (3), Conrady (2), Simon (1), Dannenmann (1), Pelaic, Schmidt, Flender, Walz.

erstellt von Harald Landwehr von der Fellbacher Zeitung